| DaKoarl spricht!

Gedanken zur Abspaltung

Falls jemand meine Meinung noch nicht kennt. Ich bin gegen eine allgemeine Abspaltung der Partei. Warum? Weil zwischen einer "fremden" Partei und einer "Schwerster"-Partei in meinen Augen kein Unterschied ist.
Wenn Politiker die Stammpartei verlassen sind sie weg - das Spielsystem lässt es nicht zu, dass eine Zusammenarbeit auf Parteiebene funktioniert. Da die beiden Parteien auch nicht in gleichen Bezirken, Gemeinden, Ländern oder "Bünden" kandidieren ist die einzige Zussammenarbeit - die Regierung - auch nicht vorhanden. Eine Abspaltung ist daher einem verlassen der Partei gleichzusetzen.
Ich finde es schade das einige Politiker diese Abspaltung so vehement fordern - zum Schaden der gesamten Partei. Und sie ziehen aus Ihrem Gerede nicht einmal die Konsequenzen und verlassen die Partei. Nein. Sie fordern weiter eine Abspaltung und genießen noch immer die Vorzüge der Gesamtpartei.

Bildet Euch Eure Meinung - ich habe sie mir schon gebildet!

Dank und Gruß
DaKoarl

Beitrag geschrieben von DaKoarl und gepostet am 25. August 2007 10:35 | Tags: Abspaltung, Ö, Parei, Schwesternpartei; D | 2 Kommentare | TrackBack

Kommentare

AutorBeitrag

Jesse_Benjamin

Mitglied

zitieren
Abspaltung
Hallo Koarl,
wenn du es so schade findest dann gib ihnen doch bitte anstatt sie mit einem A****tritt endgültig vor die Tür zu befördern einen Grund zu bleiben.
Es hat wohl keine wirklichen Vor- oder Nachteile zusammenzubleiben oder sich zu trennen außer den, dass man nicht mehr mit Gegenstimmen und Diskussionen rechnen muss aber ist das wirklich im Sinn der Partei?
Ich weiß nicht wie weit die "Verhandlungen" mittlerweile sind, da ich die Adresse des Forums nicht habe aber aus solchen Statements bilde ich mir derweil meine Meinung...


mfg J.B.
26.08.2007 15:16

nimmarn

Parteimitglied

zitieren
stimmt...
Ich kann die Feststellungen vom Koarl nur bestätigen und unterstreichen: Es ist so! Leider nicht nur hier im pop. Orangierte Beispiele gibt es...

Das Positive: Alle Abspaltungen verlaufen im Sand, spätestens wenn die Abgespaltenen nicht mehr die Infrastruktur der Mutterpartei haben.

Konsequenz: wer sich abspalten möchte möge sich klar deklarieren und die Partei zügig verlassen. Der Schmerz ist da, aber er ist kurz. Hinterher sind Struktur und Zusammenleben um einiges leichter!
29.08.2007 09:45

Kommentar hinzufügen